Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine

Wir sind eine Gruppe von neun Privatpersonen unterschiedlicher Nationalitäten (Ukrainer, Russen, Tschetschenen, Griechen und Deutsche), die mit Familien und Freunden sowohl in der Ukraine als auch Russland in Verbindung stehen. Wir betreuen diese Seite in unserer Freizeit und geben durch die Beiträge unsere persönliche Sichtweise der Dinge wieder.


2 Kommentare

+++ FRAGE AN EUCH !!! +++ UMFRAGE – BITTE ABSTIMMEN !!! +++ Wie findet ihr unsere Idee eines gemeinnützigen „Hilfsvereins der Bürgerinitiative für Frieden“?

Die Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine („biffidu“) gibt es bereits seit 9 Monaten! Danke an euch und euren Support! +++

+++ Die Humanitäre Lage im Donbass verschlimmert sich – Der Winter ist da! Sehr viele Menschen frieren und hungern – und die Welt schaut leider weg! Die UNO schläft und die deutschen Medien & Politiker „übersehen“ die Not dieser Menschen! +++ Wir wollen sehr gerne helfen! Wir wissen aber nicht genau wie! Es kommen seit Monaten auch viele Anfragen, wie man den Menschen dort denn bloß helfen könnte! +++

+++ Deshalb kam jetzt unter unseren Admins der Bürgerinitiative die Frage auf, ob wir nicht einen offiziellen gemeinnützigen Hilfsverein der Bürgerinitiative für Frieden gründen sollen – in dessen Rahmen wir Hilfe für die notleidenden Menschen im Donbass, oder auch in anderen Krisenherden, sammeln und diese Hilfe kontrolliert an geprüfte Hilfsgruppen & Hilfsorganisationen vor Ort weiterleiten! Von diesen würden wir dann Nachweise samt Fotos+Videos+Berichte für die eingetroffene/übergebene und verteilte Hilfe verlangen – damit „schwarze Schaafe“ und „Geldgeier“ ausgeschlossen werden können! Unsere Hilfsverein würde auf freiwilliger Basis und vollständiger Gemeinnützigkeit basieren! +++

+++ JETZT seit ihr gefragt!

Es geht um euer Vertrauen an uns und eure ehrliche MEINUNG !!!

+++ HIER geht es zu unserer Umfrage:

+++ Egal wie ihr abstimmt – vielen Dank an euch!

+++ Bitte TEILEN !!! Danke!
@Eure Bürgerinitiative für Frieden

Poroshenko bekennt sich zum Faschismus

Ein Kommentar

Poroshenkos Held ist Stepan Bandera

Bei einem Besuch in Odessa sagte der ukra-faschistische Petr Poroshenko folgede Worte:

„Ich denke, dass die Ukraine für den Frieden einen sehr großen Preis bezahlt hat. Und Odessa hat am 2. Mai auch einen großen Preis bezahlt, damit wir heute sehen können, was passiert wäre, wenn wir damals den Anlauf an Separatisten nicht gestoppt hätten. Heute ist Odessa sehr pro-ukrainisch geworden. In den russischen Medien wird Odessa sogar als banderlogisch bezeichnet. Ein besseres Kompliment kann es für Odessa und für mich nicht geben.“

Wir möchten an dieser Stelle an das Massaker vom 2. Mai erinnern. An diesem Tag wurden Menschen, die sich gegen den ukrainischen Faschismus aufgelehnt haben, von ukrainischen Faschisten in das Gewerkschaftshaus zusammengetrieben. Anschließend flogen Steine und Molotov-Cocktails. Ebenso setzten ukrainische Faschisten Waffen ein. Diejenigen, die sich aus dem Haus durch einen Sprung aus dem Fenster retten konnten, wurden totgeschlagen oder erschossen. Laut der offiziellen Ermittlung heißt es, dass sich die Menschen selbst angezündet und erschossen haben.

Mit dieser Ansprache rechtfertigt Poroshenko das Vorgehen der ukrainischen Faschisten und ist stolz darauf, dass Odessa als banderlogisch, abgeleitet von Stepan Bandera, bezeichnet wird. Wer jetzt noch meint, dass in der Ukraine keine Faschisten an der Macht sind, ist nicht mehr zu helfen!

 

Originallink:

 

#‎Ukraine‬ ‪#‎Faschismus‬ ‪#‎Poroshenko‬ ‪#‎Poroschenko‬ ‪#‎Bandera‬ ‪#‎Maidan‬ ‪#‎EU‬ ‪#‎Merkel‬ ‪#‎Steinmeier‬ ‪#‎Klitschko‬ ‪#‎USA‬ ‪#‎Obama‬ ‪#‎Demokratie‬

This gallery contains 8 photos