Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine

Wir sind eine Gruppe von neun Privatpersonen unterschiedlicher Nationalitäten (Ukrainer, Russen, Tschetschenen, Griechen und Deutsche), die mit Familien und Freunden sowohl in der Ukraine als auch Russland in Verbindung stehen. Wir betreuen diese Seite in unserer Freizeit und geben durch die Beiträge unsere persönliche Sichtweise der Dinge wieder.

+++Warum in München keine Sicherheitskonferenz stattfindet+++ oder +++ Die Partner und Sponsoren der Kriegstreiber+++

Hinterlasse einen Kommentar

In München findet vom 6. bis 8. Februar die „Münchener Sicherheitskonferenz“ statt.
Auf der Homepage erfährt man:
„Im Laufe der vergangenen fünf Jahrzehnte hat sich die Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) zu einem jährlichen zentralen Treffen der internationalen „strategic community“ entwickelt. Seit ihrer Gründung als „Internationale Wehrkunde-Begegnung“ im Jahr 1963 dient die MSC als unabhängiges Forum, das sich der Förderung friedlicher Konfliktlösung und internationaler Kooperation beim Umgang mit gegenwärtigen und zukünftigen sicherheitspolitischen Herausforderungen widmet. Im Mittelpunkt steht dabei insbesondere die transatlantische Partnerschaft. Zusätzlich zur traditionellen jährlichen Konferenz in München hat die MSC einige kleinere Formate entwickelt, insbesondere die MSC Core Group Meetings und den Cyber Security Summit, um spezifische Herausforderungen in der internationalen Sicherheitspolitik in verschiedenen Hauptstädten der Welt zu debattieren.“
https://www.securityconference.de/ueber-uns/ueber-die-msc/

Ein „unabhängiges Forum, das sich der Förderung friedlicher Konfliktlösung und internationaler Kooperation beim Umgang mit gegenwärtigen und zukünftigen sicherheitspolitischen Herausforderungen widmet“?
Sehen wir uns doch mal die Sponsoren und Partner dieses Ereignisses an:
https://www.securityconference.de/u…/unterstuetzer-msc-2015/

Wir finden eine Ansammlung an transatlantischen Think Tanks, die Finanz- und Wirtschaftslobby und eine große Gruppe von unterschiedlichen Rüstungskonzernen:

>Rüstungsunternehmen:
– IABG „… in besonderer Weise den Streitkräften und ihren Beschaffungsvorhaben verpflichtet. Wir unterstützen heute die Bundeswehr bei ihrer Neuausrichtung.“
http://www.iabg.de/geschaeftsfelder/verteidigung-sicherheit/

– MBDA „MBDA S.A.S. ist ein integriertes europäisches Rüstungsunternehmen[…] 2011 beschäftigte das Unternehmen etwa 10.000 Mitarbeiter und hatte einen Jahresumsatz von 3 Milliarden Euro und einen Auftragsbestand von 10,5 Milliarden Euro.
Aus der Produktpalette:
Luft-Boden-Rakete:
Apache (Lenkwaffe)
ALARM (Rakete)
Brimstone
Storm Shadow (Marschflugkörper)
Taurus (Marschflugkörper)
AS.30
PGM (Rakete)
ASMP-Lenkwaffe
HOT (Lenkflugkörper)

Boden-Boden-Rakete:
Eryx (Panzerabwehrwaffe)
PARS 3 LR
Fire Shadow
KFK / Enforcer

Luftverteidigung und Flugabwehr:
Medium Extended Air Defense System
Mistral (Rakete)
Aster (Rakete)
Lenkflugkörper Neue Generation […] die Liste ist noch länger. Das soll hier aber erstmal genügen.
http://de.wikipedia.org/wiki/MBDA

– Raytheon: „Der Konzern stellt heute in seinen diversen Bereichen und Tochterunternehmen eine breite Palette von Produkten her, vor allem militärisches Gerät mit komplexer Steuerung, z. B. das Flugabwehrsystem Patriot und andere Raketen wie die AIM-9 Sidewinder, Torpedos und Marschflugkörper.“
http://de.wikipedia.org/wiki/Raytheon

– Lockheed Martin: „Die Geschäftsfelder von Martin Marietta umfassen auch den Bau von Raketen- und Fernlenkwaffen.“
http://de.wikipedia.org/wiki/Lockheed_Martin

-BAE Systems: z.B. “
BAE Land Systems (bis 2004 Royal Ordnance) ist für landgestützte militärische Produkte zuständig. Hierzu gehören unter anderem Panzer, Raketensysteme, gepanzerte Fahrzeuge, Feuerwaffen, Sprengköpfe und elektronische Systeme. Das Sortiment wurde im Jahr 2005 durch die Übernahme des Panzerherstellers Alvis Vickers deutlich erweitert.“
http://de.wikipedia.org/wiki/BAE_Systems

– Krauss-Maffei Wegmann:
Produkte:
Leopard 1 (Kampfpanzer)
Leopard 2 (Kampfpanzer)
Flugabwehrkanonenpanzer Gepard (Flugabwehrpanzer)
Puma (Schützenpanzer)
Fennek (Spähwagen)
Boxer (gepanzertes Transportfahrzeug)
Dingo (Allschutz-Transport-Fahrzeug)
Mungo (leichtes Luftlandefahrzeug)
Panzerhaubitze 2000 (Artilleriegeschütz)
Donar (Artillerie) (Artilleriegeschütz)
MARS (Mehrfachraketenwerfer-Artilleriesystem)
http://de.wikipedia.org/wiki/Krauss-Maffei_Wegmann

-ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, klingt ja erstmal nicht so verdächtig, sieht man sich die Gesellschafter näher an, ergibt sich ein anderes Bild: „Die Gesellschafter sind Airbus Defence and Space GmbH, Rohde & Schwarz, Thales (jeweils zu 30 %) sowie die Northrop Grumman (10 %)“
http://de.wikipedia.org/wiki/ESG_%28Unternehmen%29
*“Airbus Defence and Space ist eine Division (Geschäftsbereich) der Airbus Group, spezialisiert auf militärische Luftfahrt, militärische und zivile Raumfahrtsysteme sowie Sensoren und Kommunikationstechnologie für Verteidigung und Sicherheit.“
http://de.wikipedia.org/wiki/Airbus_Defence_and_Space
* Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG „Das Unternehmen liefert interoperable Funkkommunikationssysteme für den militärischen, behördlichen und zivilen Einsatz.“
http://de.wikipedia.org/wiki/Rohde_%26_Schwarz
* Northrop Grumman “ ist ein US-amerikanischer Hersteller von hauptsächlich Rüstungstechnik für die Schiff-, Luft- und Raumfahrt sowie Informationstechnologie mit Hauptsitz in West Falls Church.“
http://de.wikipedia.org/wiki/Northrop_Grumman
* Die Thales Group ist ein Weltkonzern auf den Märkten der Militärtechnik, Luft- und Raumfahrt sowie Sicherheit und Transport.
http://de.wikipedia.org/wiki/Thales_Group

– Supreme Foodservice GmbH ist zwar kein Rüstungsunternehmen, verdient aber sein Geld mit Kriegen:
„Die Supreme-Gruppe schickt russische Antonow-Transportflugzeuge oder amerikanische Boeing 747 um die Erde, sie taucht im Irak wie im Kosovo auf, im Tschad oder in Liberia, auf den Falklandinseln oder in Darfur. Wo immer ein amerikanischer oder britischer Soldat in eine heikle Mission zieht, folgt ihm Supreme auf den Fersen: Der Logistikkonzern hat sich darauf spezialisiert, die gefährlichen Ecken dieser Welt zu beliefern. Bei Friedens- wie Kampfmissionen beschafft er den Militärs, was sie davor und danach benötigen: Nahrung, Freizeitkleidung, Treibstoff. Und im Angebot findet sich auch die vollständige Ausrüstung für Abstimmungen in abgeschiedenen Gegenden: Urnen, Wahlkabinen, Stempelfarbe, Registerkarten.“
http://www.zeit.de/2012/23/CH-Afghanistan-Connection
Dabei betrügt das Unternehmen auch gerne mal bei der Abrechnung, wie z.B. bei der Abrechnung für die Versorgung der US-Streitkräfte in Afghanistan: http://www.fcpablog.com/…/german-whistleblower-earns-16-mil…#

>Chatham House
„Das 1920 gegründete Chatham House, bis 2004 auch als Royal Institute of International Affairs bekannt, ist ein privater weltweit führender britischer Think Tank mit Sitz in London, dessen Mitglieder sich in Studienprogrammen, Arbeitsgruppen, Roundtables, Konferenzen und Seminaren mit aktuellen Fragen und Analysen des politischen Zeitgeschehens auf internationaler Ebene befassen. Die hier erstellten Expertisen und Lösungsempfehlungen können durch die international tätigen Mitglieder weltweit gezielt verbreitet werden. Einzelne Schlüsselprojekte werden von der Rockefeller-Stiftung, der Bill & Melinda Gates Foundation, der Konrad Adenauer Stiftung, der NATO oder der EU finanziert und gesponsert.
Mitglieder: 2770 Einzelpersonen, 75 Großkonzerne, 263 weitere Firmen, darunter diverse Öl- und Rüstungskonzerne, Banken und Hedge-Fonds
http://de.wikipedia.org/wiki/Chatham_House

>BMW Stiftung Herbert Quandt „… ermutigt und unterstützt Menschen, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und die globale Verständigung voranzutreiben. Sie will verschiedene Menschen und Kulturen zusammenbringen, um gemeinsam die drängenden Herausforderungen einer globalisierten Welt zu meistern.
Beispielprogramme:
Europa Forum Berlin ‒ die Konferenz bringt führende Wirtschaftsrepräsentanten, Spitzenpolitiker, internationale Wissenschaftler sowie Persönlichkeiten aus den Medien zu Themen der europäischen Einigung an einen runden Tisch.

Transatlantik Forum ‒ das Forum führt jährlich deutsche, kanadische und amerikanische Führungskräfte zusammen mit dem Ziel, gesellschaftliche Themen zu diskutieren, transatlantische Netzwerke zu etablieren sowie das Engagement von Bürgern und Unternehmen im Bereich sozialer Herausforderungen zu stärken.
http://de.wikipedia.org/wiki/BMW_Stiftung_Herbert_Quandt
Das klingt ja nochganz nett aber wer war Herbert Quandt?:
„[…] Nach umfangreichen Ausbildung im In- und Ausland, wurde Herbert Quandt Mitglied des Vorstands der AFA, später VARTA AG. Zwangsarbeiter wurden in vielen der Quandt Fabriken während des Zweiten Weltkrieges verwendet und die Bedingungen waren brutal. Herbert war der Direktor der Pertrix GmbH, einer in Berlin ansässigen Tochtergesellschaft der AFA. Das Unternehmen verwendet weibliche Zwangsarbeiter, darunter polnische Frauen, die aus Auschwitz überstellt worden waren. 1940 trat er in die NSDAP ein.[2] Während der Zeit des Nationalsozialismus war er Vorstandsmitglied der Accumulatoren-Fabrik AG (AFA; seit 1962 VARTA) und an der Seite von Günther Quandt unter anderem Leiter der Personalabteilung. Ein KZ-Außenlager, komplett mit Galgen und einen Ausführungsbereich, wurde auf dem Gelände der Afa Hannover Werk errichtet.
http://de.wikipedia.org/wiki/Herbert_Quandt

>Vontobel ist eine international ausgerichtete Schweizer Privatbank mit Sitz in Zürich.
„[…]Die Deutsche Börse AG und ihre Partner Bank Vontobel, Bankhaus Metzler, Commerzbank AG, Deutsche Bank AG, DZ Bank AG und Umicore AG & Co. KG gründen Ende November gemeinsam die Deutsche Börse Commodities GmbH. Das Unternehmen bietet Verbriefungsformen für Rohstoffe an und soll im Verbund mit den Partnern einen kostengünstigen Handel ermöglichen.[…]
Interressant:
„Über ein Konto bei Vontobel wickelte der Unternehmer Uli Hoeneß Devisen-Geschäfte ab, für die er in Deutschland wegen Steuerhinterziehung in erster Instanz zu einer Freiheitsstrafe von dreieinhalb Jahren verurteilt wurde.“ Mit anderen Worten ein strammer Nazi und Kriegsgewinnler. So passt die Stiftung auch wieder zu den anderen Sponsoren und Partnern.
http://de.wikipedia.org/wiki/Vontobel

‪#‎msc‬ ‪#‎Sicherheitskonferenz‬ ‪#‎Kriegstreiber‬ ‪#‎NATO‬ ‪#‎München‬ ‪#‎Rüstungsindustrie‬

Die Fotos sind nicht der Reihenfolge der Aufzählung entsprechend geordnet, da es aber alles Screenshots der Wikipedia-Einträge sind, sollte das auch nicht nötig sein.

Dieser Beitrag auf Facebook:

 

Kriegstreiber Partner 1 Kriegstreiber Partner 2 ????????????? Kriegstreiber 4 Kriegstreiber 5 Kriegstreiber 6 Kriegstreiber 7 Kriegstreiber 8 Kriegstreiber 9 Kriegstreiber 10 Kriegstreiber 11 Kriegstreiber 12 Kriegstreiber 13 Kriegstreiber 15 Kriegstreiber EDS 1 Kriegstreiber ESG 2 Kriegstreiber ESG 3 Kriegstreiber ESG 4

 

 

Advertisements

Autor: Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine

Wir sind eine Gruppe von neun Privatpersonen unterschiedlicher Nationalitäten (Ukrainer, Russen, Tschetschenen, Griechen und Deutsche), die mit Familien und Freunden sowohl in der Ukraine als auch Russland in Verbindung stehen. Wir betreuen diese Seite in unserer Freizeit und geben durch die Beiträge unsere persönliche Sichtweise der Dinge wieder.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s